Menü

BERNARDÍ ROIG

Charakteristisch für den Multi-Media Künstler Bernardí Roig sind seine Installationen aus weißen Polyesterharzfiguren mit Neonlicht, welche er teilweise mit Zeichnungen, Fotografien oder Videos interagieren lässt. Auf diese Weise porträtiert er den menschlichen Körper und reflektiert kritisch die massenmedial verursachte und virtuell verbreitete Informations- und Bilderflut. Auch Themen wie Vergänglichkeit und Tod werden in diversen Plastiken durch Feuer, Kohle oder Eis visualisiert. In all seinen Werken bleibt dabei die Diskrepanz zwischen der Abbildung und dem Wesen des Dargestellten im Vordergrund. Seit 2009 vertritt die Galerie Klüser den gebürtigen Mallorquiner (*1971). Derzeitig lebt und arbeitet er in Madrid und Binissalem, Spanien. Seine Arbeiten wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Official Award of the XXI Alexandria Biennale 2003. 2011 war Roig auf der Biennale di Venezia vertreten und 2010 erregte seine Ausstellung „Blow Up“ im Parc Tournay-Solvay in Brüssel große öffentliche Aufmerksamkeit. Zudem widmete das IVAM dem Künstler 2010 eine umfangreiche Ausstellung.
BERNARDÍ ROIG, 02. Februar 2012 - 28. April 2012

BERNARDÍ ROIG, 02. Februar 2012 – 28. April 2012

Window's Project [I] (2010)

Window’s Project [I] (2010)

Study of a Fatherportrait (2014)

Study of a Fatherportrait (2014)

Fatherpetit (2014)

Fatherpetit (2014)

BERNARDÍ ROIG, 11. Mai 2010 - 26. Juni 2010

BERNARDÍ ROIG, 11. Mai 2010 – 26. Juni 2010