Menü

CONSTANTIN LUSER

Constantin Luser wurde 1976 in Graz geboren. Nach seinem Studium der Konzeptuellen Kunst und Visuellen Medien in Wien wendet sich der Künstler der Zeichnung zu, die für ihn das ursprünglichste Medium der Kunst verkörpert. Mit einer präzisen Linienführung stellt Luser aus seinen Skizzenbüchern entnommene Bildwelten dar. Die teils bizarren und fantastischen Objekte, Formen und Figuren vernetzt und integriert er in sein Liniengefüge mit unterschiedlichen Perspektiven. Das System des Zusammensetzens und Verschachtelns setzt der Künstler in seinen Collagearbeiten fort. Hierfür dienen die Illustrationen des Braunen Meyer Lexikons als Grundlage. Aus jedem einzelnen Teilband schafft Luser ein spezifisches Werk. In seinen jüngeren Arbeiten geht der Künstler noch einen Schritt weiter und übersetzt das zeichnerische Element in die dritte Dimension. Aus geschwärztem Kupferdraht konzipiert er filigrane Linienkonstrukte, die später im Raum frei aufgehängt werden. Diese Arbeiten waren unter anderem 2014 in einer Einzelausstellung in der Galerie Klüser zu sehen.
No. 8 (2014)

No. 8 (2014)

Ohne Titel (2009)

Ohne Titel (2009)

CONSTANTIN LUSER, 12. Dezember 2014 - 28. Februar 2015

CONSTANTIN LUSER, 12. Dezember 2014 – 28. Februar 2015