Menü

ISCA GREENFIELD-SANDERS

Die amerikanische Künstlerin Isca Greenfield-Sanders lässt in ihren Arbeiten die Grenzen zwischen Medienkunst, Fotografie, Zeichnung, Aquarell und Ölmalerei verschmelzen. Der künstlerische Prozess basiert auf Fotovorlagen, die mehrfach mit diversen Zeichen- und Maltechniken behandelt werden. Auf diese Weise entstehen atmosphärische Bilder von Strand- und Badeszenen, Ballspielen und anderen Alltagssujets. Ihre Arbeiten strahlen oberflächlich betrachtet eine unschuldige Leichtigkeit aus. Jedoch werden unterschwellig tiefgründige Empfindungen von Nostalgie, Verlorenheit und Einsamkeit vermittelt. Viele der Fotovorlagen repräsentieren ein idyllisches Amerika der 50er und 60er Jahre. Allerdings wurde die Künstlerin erst 1978 in New York City geboren, wo sie ebenfalls im Jahr 2000 ihren Abschluss in der Bildenden Kunst und Mathematik an der Brown University erhielt. Heute lebt und arbeitet sie weiterhin in New York City. Ihre Arbeiten befinden sich unter anderem in der Solomon R. Guggenheim Collection in New York, im Brooklyn Museum in New York, im Museum of Fine Arts in Houston, in der Progressive Collection in Ohio, in der Sammlung der Estée Lauder Corporation in New York sowie im Museum Schloss Morsbroich in Leverkusen. Die Galerie Klüser repräsentiert die Künstlerin seit 2003.
ISCA GREENFIELD-SANDERS, 13. Sept. 2013 - 02. Nov. 2013

ISCA GREENFIELD-SANDERS, 13. Sept. 2013 – 02. Nov. 2013

ISCA GREENFIELD-SANDERS, 30. November 2010 - 22. Januar 2011

ISCA GREENFIELD-SANDERS, 30. November 2010 – 22. Januar 2011

ISCA GREENFIELD-SANDERS, 19. November 2009 - 30. Januar 2010

ISCA GREENFIELD-SANDERS, 19. November 2009 – 30. Januar 2010

Canadian Pacific (2012)

Canadian Pacific (2012)

Sailboats (2009)

Sailboats (2009)

Cudjoe Bay II (2009)

Cudjoe Bay II (2009)