Menü

TONY CRAGG

Der Bildhauer Tony Cragg wurde 1949 in Liverpool geboren und lebt seit 1977 in Wuppertal. Während seines Studiums am Gloucestershire College of Art and Design und dem Londoner Royal College of Art beginnt er sich insbesondere für die Plastik zu interessieren. In seiner früheren Schaffenszeit verwendet Cragg vor allem Fundstücke wie Baugeröll, Kunststoffteile, Müll und Haushaltsgegenstände. Daraus entstehen nicht nur dreidimensionale Arbeiten, sondern auch Mosaike aus flacheren Objekten und Materialfragmenten. Ab den 80ern beginnt der Künstler sich traditionelleren Techniken wie der Zeichnung, Bronze- und Holzplastik zuzuwenden. Zur gleichen Zeit lehrte er bereits an der Kunsthochschule Düsseldorf, folgte jedoch 2001 einem Ruf an die Universität der Künste in Berlin. 2006 kehrte er schließlich an die Kunstakademie Düsseldorf zurück, wo er von 2009 bis 2013 als Rektor wirkte. Seine Werke sind in vielen bedeutenden internationalen Sammlungen und im öffentlichen Raum vorzufinden. Er erhielt renommierte Auszeichnungen wie den Turner-Preis (1988) und nahm an der documenta VII und VIII sowie diversen bekannten Kunstbiennalen teil. Die Galerie Klüser vertritt den Künstler seit 1981. Neben der Organisation und Unterstützung vieler Museumsausstellungen ist die Galerie Herausgeber einer großen Anzahl von Editionen und Katalogen des Künstlers.
o.T. (2012)

o.T. (2012)

ohne Titel (2012)

ohne Titel (2012)

Bust (2014)

Bust (2014)

Contradiction (2014)

Contradiction (2014)

Wave Forms (2007)

Wave Forms (2007)

Willow (2015)

Willow (2015)

TONY CRAGG, 24. September 2015 - 7. November 2015

TONY CRAGG, 24. September 2015 – 7. November 2015

Wild Relatives (2012)

Wild Relatives (2012)

I Thought So (2012)

I Thought So (2012)

Group (2011)

Group (2011)

TONY CRAGG, 18. September 2012 - 28. Oktober 2012

TONY CRAGG, 18. September 2012 – 28. Oktober 2012