Menü

RITA McBRIDE, 29. Oktober 2010 – 27. November 2010

WAY OUT SOUTH – MAE WEST SUPERSTORE

Galerie Klüser 2

Bereits 2002 gewann Rita McBride die öffentliche Ausschreibung für die künstlerische Gestaltung des Münchner Effnerplatzes mit ihrem Entwurf der monumentalen Skulptur Mae West. Das Kunst-am-Bau Projekt sollte im Zusammenhang mit der Tunnelbaumaßnahme „Mittlerer Ring Ost“ realisiert werden. Sechs Jahre lang brachten kontroverse Diskussionen in Politik, Medien und Öffentlichkeit das ambitionierte Unternehmen wiederholt an den Rand des Scheiterns, bevor es 2008 von der Stadt München endgültig genehmigt wurde. Im November 2010 soll Rita McBrides Skulptur nun endlich eingeweiht werden.Mae West besteht aus 42 vertikalen Karbonröhren, die in einer spiralförmigen Drehung die Form eines hyperbolischen Paraboloids bilden. Es wird die erste Arbeit dieser Art sein, die in dem Hightech Material Karbon – das für seine Stärke bei gleichzeitig geringem Gewicht bekannt ist – errichtet wird. Mit 52m Höhe soll die Skulptur monumentale Ausmaße erreichen und hat damit das Potential ein neues Wahrzeichen Münchens zu werden.Anlässlich der Fertigstellung des Werkes zeigt die Galerie Klüser 2 eine Ausstellung mit dem Titel Way Out South – Mae West Superstore. Der Superstore ist als „concept store“ zu verstehen, in dem sowohl originale Arbeiten der Künstlerin wie auch Mae West inspirierte Merchandising Produkte und Artefakte aus dem Entstehungsprozess zu sehen sind.

mcbride_plakat

McBride, Way out South, 2010, installation views  McBride, Way out South, 2010, installation views