Menü

A. R. PENCK

EDITIONEN - A. R. PENCK

A. R. PENCK, Memorial for J. Beuys (1986)

A. R. PENCK, Memorial for J. Beuys (1986)

A. R. PENCK, Untitled (1992)

A. R. PENCK, Untitled (1992)

Untitled (1992)

Untitled (1992)

T (RT/RT) II

T (RT/RT) II

BIOGRAFIE - A. R. PENCK

 

*1939 Dresden, Deutschland. † 2017 Zürich, Schweiz.

 

 

BIOGRAFIE

 

1981 Rembrandt-Preis
1985 Kunstpreis-Aachen
1988 Professor an der Kunstakademie Düsseldorf

 

 

AUSGEWÄHLTE AUSSTELLUNGEN IN GALERIE KLÜSER UND KLÜSER 2

 

2016-2017 PRINTS-DRUCKGRAFIKEN VON 1970 BIS 2015

 

 

AUSGEWÄHLTE (EINZEL- UND GRUPPEN-) AUSSTELLUNGEN

 

2018 A. R. PENCK: FROM THE 1980s AND MEMORIAL TO AN UNKNOWN EAST GERMAN SOLDIER, Michael Werner Gallery, New York, USA, Einzelausst.
2016 WAHLVERWANDSCHAFTEN, DEUTSCHE KUNST SEIT DEN SPÄTEN 1960er JAHREN, Latvian National Museum of Art, Riga, Latvia, Gruppenausst.
2015 GENIALE DILLETANTEN. SUBKULTUR DER 1980er JAHRE in DEUTSCHLAND, Haus der Kunst, München, Deutschland, Gruppenuasst.
2008 A. R. PENCK:PEINTURE, SYSTÈME, MONDE, Musée d’ART moderne, Paris, Frankreich, Einzelausst.
2006 GEORG BASELITZ, JÖRG IMMENDORFF, MARKUS LÜPERTZ, A. R. PENCK, Shanghai Zendai Museum of Modern Art, China, Gruppenausst.
1984 AN INTERNATIONAL SURVERY OF RECENT PAINTING AND SCULPTURE, Museum of Modern Art, New York, USA, Gruppenausst.

 

 

SAMMLUNGEN

 

STÄDTISCHES KUNSTINSTITUT, Frankfurt am Main, Deutschland
MoMA, New York, USA
MMK Frankfurt am Main, Deutschland
KUNSTPALAIS ERLANGEN, Deutschland
PINAKOTHEK DER MODERNE, München, Deutschland
und weitere