Menü

JULIÃO SARMENTO

Julião Sarmento gilt als der bedeutendste zeitgenössische Künstler Portugals. Der gebürtige Lissabonner (*1948) nahm Lehraufträge an den Kunstakademien in Kitakyūshū, Japan, und München an und erhielt insbesondere internationale Aufmerksamkeit, als er Portugal auf der Biennale di Venezia 1997 vertrat. Heute lebt und arbeitet er in Estoril, Portugal. Seit den 70ern widmet sich Sarmento der konzeptuellen Kunst. Fotografie, Video, Massenmedien, Malerei, Skulptur und Zeichnung kombiniert er zu mehrdeutigen Installationen und Collagen. Ab 1980 entstehen auch rein auf Malerei und Zeichnung basierende Werke, die sich durch ein Zusammenspiel von pastosem Farbauftrag und feinen Linien auszeichnen. Der Körper und sein Ausdruck stehen dabei im Mittelpunkt und es entstehen Bildwelten, die mit den Themen Gewalt, Tod und Eros in Verbindung gebracht werden. Für Einzelausstellungen konzipiert der Künstler oft eine spezifische Werkreihe. Auch in der Galerie Klüser, die Sarmento seit 1986 repräsentiert, wurde eine gesonderte Einzelausstellung mit dem Titel „Books & Films“ gezeigt. Die Galerie ist zudem Herausgeber vieler Editionen und veröffentlichte diverse Kataloge des Künstlers. Sein Werk ist seit 1979 in zahlreichen Ausstellungen in Europa, Amerika und Japan gezeigt worden. Das Münchner Haus der Kunst widmete dem Künstler 1997 eine große Retrospektive mit rund 80 Arbeiten.

WERKE - JULIÃO SARMENTO

OSSOS (1996)

OSSOS (1996)

EDITIONEN - JULIÃO SARMENTO

JULIÃO SARMENTO, O Percurso do Sol (1992)

JULIÃO SARMENTO, O Percurso do Sol (1992)

JULIÃO SARMENTO, Untitled (1992)

JULIÃO SARMENTO, Untitled (1992)

Dama Pé de Cabra (1989)

Dama Pé de Cabra (1989)

Tcuhus Haus (1987)

Tcuhus Haus (1987)

JULIÃO SARMENTO, Untitled (1986)

JULIÃO SARMENTO, Untitled (1986)

AUSSTELLUNGEN - JULIÃO SARMENTO

PUBLIKATIONEN - JULIÃO SARMENTO

Katalog Haus der Kunst (1997)

 

Julião Sarmento

Texte: H. Gassner, Nancy Spector
228 Seiten, 73 meist farbige Abbildungen
Gebundene Ausgabe
29 x 23.5 cm

Texts: H. Gassner, Nancy Spector
228 pages, 73 mostly colored images
Hardcover
29 x 23.5 cm

Preis / Price: EUR 39,-

Julião Sarmento (1988)

 

Julião Sarmento

Text: Armin Zweite
englisch / deutsch
94 Seiten, 44 meist farbige Abbildungen
Taschenbuch
27 x 20 cm

Text: Armin Zweite (G/E)
94 pages, 44 mostly colored images
Paperback
27 x 20 cm

Preis / Price: EUR 29,-

Sarmento Bilder und Zeichnungen_web

Please let my afflictions lead me into danger (2000)

 

Julião Sarmento

Katalog Gruppenausstellung (kuratiert von Julião Sarmento) in der Galerie Bernd Klüser,
mit Thoroddur Bjarnason, Heribert Heindl, Rita McBride, Doris Lasch & Ursula Ponn, Glen Rubsamen; Text von Juliao Sarmento, Michael Tarantino,
70 Seiten, 40 farbige Abbildungen, Taschenbuch
28 cm x 20 cm

catologue group exhibition (curator Juliao Sarmento) at Galerie Bernd Klüser,
with Thoroddur Bjarnason, Heribert Heindl, Rita McBride, Doris Lasch & Ursula Ponn, Glen Rubsamen; Text by Juliao Sarmento, Michael Tarantino,
70 p., 40 color images, Paperback
28 cm x 20 cm

Preis / Price: EUR 39,-

BIOGRAFIE - JULIÃO SARMENTO

 

*1948, Lissabon, Portugal. Der Künstler lebt und arbeitet in Estoril, Portugal. Galerie Klüser repräsentiert Julião Sarmento seit 1986, zeigte viele seiner Werke in Einzel- und Gruppenausstellungen zudem unterstützte und organisierte sie zahlreiche Ausstellungen in Museen. Die Galerie ist Herausgeber einiger Kataloge des Künstlers.

 

 

BIOGRAFIE

 

1967-1970 Studium an der Escola Superior de Belas Artes, Lissabon
1974-1976 Studium an der Escola Superior de Belas Artes, Lissabon

 

 

AUSGEWÄHLTE AUSSTELLUNGEN IN GLERIE KLÜSER UND KLÜSER 2

 

2016 JUST BLACK AND WHITE, Gruppenausstellung
2009/2010 BOOKS & FILMS, Einzelausstellung
2008 REFLECTIONS ON LIGHT – 30 YEARS GALERIE BERND KLÜSER, Gruppenausstellung
2007 DRAWINGS, Gruppenausstellung
2006 KUNST UND PHOTOGRAPHIE, PHOTOGRAPHIE UND KUNST, Gruppenausstellung
2005 SELECTED DRAWINGS, Gruppenausstellung
2004 SONDERAKTION GRAPHIK UND BÜCHER, Gruppenausstellung
BLOOMSDAY 16. JUNI 1904 – 16. JUNI 2004, Gruppenausstellung
2003 GRAPHISCHE SUITEN DER EDITION BERND KLÜSER, Gruppenausstellung
1998 VENENO, Einzelausstellung
1994 LAURA & ALICE, Einzelausstellung
1990 NEUE ARBEITEN, Einzelausstellung
1988 GNADENSTOß, Einzelausstellung
1986 NEUE ARBEITEN, Gruppenausstellung

 

 

AUSGEWÄHLTE (EINZEL- UND GRUPPEN-) AUSSTELLUNGEN

 

2019 EXPANDED, Biennale di Venezia, Venedig, Italien, Gruppenausstellung
2017 DESERT EXHIBITION OF ART, Palm Springs, USA, Gruppenausstellung
2016 AS GOOD AS IT GETS, Museum of Contemporary Art Zagreb, Zagreb, Kroatien, Einzelausstellung
JULIÃO SARMENTO. LA CHOSE, MÊME – THE REAL THING, Fondation Calouste Gulbenkian, Paris, Frankreich, Einzelausstellung
2015/2016 GUEST OR HOST?, CAAM Centro Atlántico de Arte Moderno, Las Palmas de Gran Canaria, Spanien, Einzelausstellung
2015 JULIÃO SARMENTO: SHADOW PIECES ON BODY FRAMES, Círculo de Artes Plásticas de Coimbra, Coimbra, Portugal, Einzelausstellung
2014 JULIÃO SARMENTO, MAMAC Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporain, Nizza, Frankreich
THE SELECTIVE GLANCE, GAM Galleria Civica d’Arte Moderna e Contemporanea, Turin, Italien, Einzelausstellung
2013 ÍNDEX, MACE Museu de Arte Contemporânea de Elvas, Elvas, Portugal, Einzelausstellung
2012/2013 WHITE NIGHTS – A RETROSPECTIVE, Museu de Arte Contemporânea de Serralves, Porto, Portugal, Einzelausstellung
2012 ARTISTS AND WRITERS / HOUSE AND HOME, CAC Contemporary Arts Center, Cincinnati, USA, Gruppenausstellung
2011 LIBRARY, CAC Contemporary Arts Center, Cincinnati, USA, Gruppenausstellung
ARTISTS AND WRITERS / HOUSE AND HOME, Parrish Art Museum, New York, USA, Gruppenausstellung
CLOSE DISTANCE / DISTANCIAS CORTAS, La Casa Encendida, Madrid, Spanien, Einzelausstellung
2010 SOLO DISPLAY OF WORKS, Tate Modern Collection, London, UK, Einzelausstellung
Julião Sarmento – 2000-2010, CAC Centro de Arte Contemporáneo de Málaga, Málaga, Spanien, Einzelausstellung
2009 GRACE UNDER PRESSURE, Estação Pinacoteca, São Paulo, Brasilien, Einzelausstellung
LACAN’S ASSUMPTION E TOILE, Espaço BES Arte & Finança, Lisbon, Portugal, Einzelausstellung
2006 WITHHOLDING WORKS 1994 – 2006, Fundación Marcelino, Botín, Santander, Spanien, Einzelausstellung
2004 ECHO, Stedelijk van Abbemuseum, Eindhoven, Niederlande, Einzelausstellung
2002 WORKS FROM THE ’70s, MNAC – Museu do Chiado, Lisbon, Portugal, Einzelausstellung
2000 FLASHBACK, Recommended Institution Centro de Arte Moderna, José de Azeredo Perdigão – Fundação Calouste Gulbenkian, Lisbon, Portugal, Einzelausstellung
1999 JULIÃO SARMENTO, Xavier Hufkens, Brussels, Belgien, Einzelausstellung
DIRECTIONS – FUNDAMENTAL ACCURACY, Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, Washington DC, USA, Einzelausstellung

 

SAMMLUNGEN

 

MoMA, The Museum of Modern Art, New York, USA
SFMOMA, The San Francisco Museum of Modern Art, San Francisco, USA
The Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, Washington, USA
The Solomon R. Guggenheim Museum, New York, USA
The Musée National d’Art Moderne Centre Georges Pompidou, Paris, Frankreich
The Stedelijk Van Abbemuseum, Eindhoven, Niederlande
The Hara Museum of Contemporary Art, Tokyo, Japan
The Museo de Arte Carrillo Gil, Mexico City, Mexiko
und weitere